Update vom 08.01.2021: Aktueller Stand im STV zum Coronavirus

Aufgrund der weiter anhaltend hohen Corona-Infektionszahlen in Sachsen hat das sächsische Kabinett am 8. Januar 2021 eine neue Corona-Schutz-Verordnung beschlossen. Die Maßnahmen sollen die Infektionszahlen senken und die Dynamik der Corona-Pandemie eindämmen. Die neue Verordnung gilt vom 11. Januar 2021 bis einschließlich 7. Februar 2021.

Die aktualisierte Verordnung sieht weiter Ausgangsbeschränkungen im gesamten Freistaat vor. Das Verlassen der Unterkunft ohne triftigen Grund ist untersagt. Triftige Gründe sind unter anderem: Sport und Bewegung im Freien im Umkreis von 15 Kilometern des Wohnbereichs unter Einhaltung der Kontaktbeschränkungen nach § 2 Absatz 1 der neuen Corona-Schutz-Verordnung.

Des Weiteren sind die Öffnung und das Betreiben von Anlagen und Einrichtungen des Sportbetriebs verboten.

Für den Amateur- und Breitensport bleiben somit gemeinschaftliche Trainingseinheiten und Wettbewerbe weiterhin verboten. Somit wird auch die Ausübung des Tennissports im Freistaat Sachsen mindestens bis zum 07.02.2021 nicht möglich sein.

Das Verbot und die personenmäßige Beschränkung gelten nicht für die sportliche Betätigungen von Sportlerinnen und Sportlern:

  • für die ein Arbeitsvertrag besteht, der sie zu einer sportlichen Leistung gegen ein Entgelt verpflichtet und dieses überwiegend zur Sicherung des Lebensunterhalts dient oder die lizenzierte Profisportler sind
  • die dem Bundeskader (Olympiakader, Perspektivkader, Nachwuchskader 1) und Nachwuchskader 2 des Deutschen Olympischen Sportbundes oder dem Spitzenkader des Deutschen Behindertensportverbandes angehören oder die Kader in einem Nachwuchsleistungszentrum im Freistaat Sachsen sind
  • die in der vertieften sportlichen Ausbildung an Sportoberschulen und Sportgymnasien an der Präsenzbeschulung nach § 5a Absatz 5 teilnehmen

Unter Nachwuchsleistungszentren sind die berufenen Leistungszentren der professionellen Teamsportarten zu verstehen sowie deren Mannschaftskader. Somit können in Sachsen auch keine Landes- oder Grundlagen-Kader des Sächsischen Tennis Verbandes e.V. in Tennishallen / Tennisvereinen trainieren.

Informationen zur Neuplanung der Winterpunktspiele (Update vom 07.01.2021)

Nach Eingang der Rückmeldungen der sächsischen Vereine zum Rückzug im Punktspielbetrieb, können die aktualisierten Staffeln der Mannschaftswettkämpfe im Winter 2020/21 hier abgerufen werden.

In der Summe haben ca. 40% der Mannschaften vom Spielbetrieb zurückgezogen. Viele Staffeln sind dadurch kleiner geworden.

Grundsätzlich werden die neuen Begegnungen nur mit einer Hinrunde ab Februar 2021 geplant, auch wenn nur noch zwei Teams übrig geblieben sind (hier wird dann nur ein Spiel durchgeführt).

Wenn in einer Staffel mit zwei oder drei Teams eine Rückrunde gewünscht wird, wenden Sie sich bitte an die STV-Spielleiterin Ute Prusas (spielleiter@stv-tennis.de).